Ausschreibungen 2020

Stellenausschreibung des Kulturzentrums Brunsviga

Bewerbungsfrist 28.02.2020 | Das Kulturzentrum BRUNSVIGA in Braunschweig sucht zum 01.09.2020 eine*n Mitarbeiter*in im Leitungsteam für die Programmleitung und Veranstaltungsorganisation. Die unbefristete Vollzeitstelle wird nach dem TVöD VKA vergütet.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Bad-Bevensen-Preis 2020 für plattdeutsches Musikschaffen

Bewerbungsfrist 31.03.2020 | 2020 verleiht die Stadt Bad Bevensen zum 12. Mal ihren mit 2.000,- € dotierten Preis für besondere Leistungen auf dem Gebiet vokaler und instrumentaler Gestaltung und Interpretation niederdeutscher Texte. Es können sich Gruppen, Chöre und einzelne Musiker*innen bewerben oder von Dritten vorgeschlagen werden. Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen der 73. Bevensen-Tagung im September 2020.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Programm "Kultur Digital" der Kulturstiftung des Bundes

Bewerbungen fortlaufend | Im neuen Programm "Kultur Digital" der Kulturstiftung des Bundes können sich Kultureinrichtungen aller Sparten für die Ausrichtung eines Kultur-Hackathons "Coding da Vinci" während der Programmlaufzeit von 2019-2022 bewerben. Als weiteres Modul fördert die Stiftung zudem insgesamt 54 Künstlerstipendien für Theaterschaffende an der neu entstehenden Akademie für Theater und Digitalität in Dortmund.

Nähere Informationen zum Programm und seinen Modulen finden Sie hier.

Bundesweites Projekt "Kultur trifft Digital"

Bewerbungen fortlaufend | Die Stiftung Digitale Chancen sucht für das bundesweit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt "Kultur trifft Digital" Bündnispartner aus dem lokalen Bereich. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren, die sozial oder in punkto Bildung benachteiligt sind. Ihnen soll ermöglicht werden, mittels digitaler Medien kulturelle Werke zu erleben und zu gestalten. Als Bündnispartner können sich Familien-, Freizeit-, Jugend- oder Kultureinrichtungen bewerben.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Förderprogramm: Begegnungen mit ehemaligen Zwangsarbeitern und anderen Opfern des Nationalsozialismus

Bewerbungen fortlaufend | Die Stiftung EVZ unterstützt Projekte im Interesse der Opfer des Nationalsozialismus. Sie fördert persönliche Begegnungen junger Menschen und engagierter Bürger mit diesen Zeitzeugen. Ziel des Förderprogramms ist die Weitergabe der Erinnerungen der Opfer an nachfolgende Generationen und die Bewahrung ihres Vermächtnisses. Gefördert werden vor allem Projekte, in denen Zeitzeugen bewusst Erlebtes möglichst reflektiert vermitteln können.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Information für Vereine: Förderprogramm "öffentliche Einrichtungen online"

Der Förderverein für regionale Entwicklung aus Potsdam bietet öffentlichen Einrichtungen, aber auch (Kultur-)Vereinen und Verbänden die Möglichkeit, sich kostenfrei einen eigenen Internetauftritt erstellen zu lassen.

Nähere Informationen finden Sie hier.